Vesuvio

Heute morgen sind wir nach dem Fruehstueck losgefahren um den Vesuv zu besteigen. Der Aufstieg war zwar recht mühsam aber dafür ist der Blick in den Krater ein Erlebnis. An einigen  Stellen steigen noch Schwefeldaempfe aus den Felsen, sieht schon recht imposant aus. Vorher hatte ich mich im I Net noch belesen. Der letzte Ausbruch war 1944 und der nächst ist überfällig…wenn man daran denkt wird einem schon komisch zu Mute. Bei der Abfahrt vom Berg ( sehr große Steigung und viele kurven/Serpentinen kommt uns doch ein schwarzer Golf entgegen  und schneidet die Kurve in einem Tempo….und rammt uns auf der linken vorderen Stossst. Ich gleich angehalten ( stau ) aber der war weg. Keine Moeglichkeit zu wenden und wenn hätte ich den eh nicht mehr bekommen. Stoßstange stark verschrammt, Begrenzungleuchten vorn weg und natürlich Lackschaden. Wir sind dann weitergefahren an der Küste Richtung Norden. Da morgen hier ein großer Feiertag ist sind natürlich alle Stellplaetze voll. Erst beim 3. haben wir Glück und es sind noch 3 Plaetze von 70 frei. Kostet aber 27 € die Nacht, aber mit dusche u.s.w.

stellplatz in Gaeta

image

 

image

 

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.