Teterower Bergring

Am Sonnabend den 9.8. bin ich nach Teterow gefahren. Dort war auf dem Bergring „Tag der offenen Tür“ mit Speedway Rennen und Quad auf dem Oval der Rennbahn. War aber nicht allzuviel los und es regnete ab und zu. Eigentlich wollte ich dort Übernachten, aber beim Ende der Veranstaltung war ich der Einzige auf dem Parkplatz mitten im Wald. Da habe ich mich entschlossen die paar KM bis Rostock b.z.w. Warnemünde zur „Hanse Sail“ zu fahren“. In Warnemünde war es aber dermassen voll, so habe ich dann in Rostock übernachtet- Auf dem Parkplatz habe ich dann im Radio gehört das um 22 Uhr noch ein großes Feuerwerk am Hafen sein soll und bin noch mal in die City b.z.w. zunm Hafen gelaufen. Nach dem Feuerwerk habe ich mich dann auf den Rückweg gemacht und eine ruhige Nacht verbracht. Am Sonntag war ich dann doch noch in Warnemünde zum Schiffe Anschauen. Viele der Segler ( unter anderem die Gorch Fock ) konnten besichtigt werden. Bei den meisten war das aber mit Anstehen verbunden.Nach dem Mittag wollte ich eigentlich in Richtung Heimat fahren, aber in Alt schwerin war noch eine Oldtimer Schau mit Bulldogs, LKWs und Motorraädern sowie Trödelmarkt.. War ganz interessant. Da das Wetter immer besser wurde habe ich mich dann kurzfristig entschlossen gleich nach Storkow auf den Stellplatz zu fahren. Nach einer sehr ruhigen aber sehr warmen Nacht wollte ich dann über Polen ( Tanken und Zigaretten kaufen ) noch zum Helenesee. Dort kommt man aber bis auf den Campingplatz kaum ans Wasser. Ich habe aber keinen vernünftigen Stellplatz oder Parkplatz am Ufer gefunden und so bin ich dann nach einer kurzen Besichtigung nach Hause gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.